Grüße einmal anders...

 

Wisst ihr, wo und wer der „Gnomenvater” ist? Ja, den gibt es wirklich! Oder habt ihr schon mal an den Pforten der „Riesenburg” gestanden? Es ist einem dort, als sei es das Tor zum Hades. – Selbst an schönen Tagen hat der Ort eine düstere Ausstrahlung auf feinsinnige Gemüter. Ja, aber die Gegend, wo der Frühling sich selbst feiert, die kennt ihr doch? – Nein? Dann solltet ihr sie bald kennen lernen. Es lohnt sich!

Wie viele Orte mit einem besonderen Zauber in den Landschaften Deutschlands, ja Europas im Wandel der Jahreszeiten stecken, ist unglaublich. – Auf meinen Reisen und Ausflügen durch Deutschland und Europa habe ich immer staunend wie ein Kind festgestellt, wie schön und einzigartig dieses Europa in seiner Vielfalt an Landschaften im Wandel der Zeit ist. – Und wirklich jede hat ihre Besonderheiten, die es zu entdecken gilt. So manches habe ich gesehen und erlebt, und so ungleich viel mehr gibt es noch zu entdecken, immer und immer wieder! Dieses Buch bietet einen Streifzug durch diese gesammelten Eindrücke besonderer Regionen, die manchmal auch etwas abseits der großen Sehenswürdigkeiten liegen, aber gerade diese versteckten Schönheiten üben oft einen ganz besonderen Zauber aus.

„Was passiert da eigentlich in deinem Kopf, wenn du so durch die Landschaft streifst?”, das werde ich gerne und immer wieder erstaunt gefragt, wenn ich einmal aus meinen Texten etwas vorlese. Ich zitiere dann gerne eine alte Volksweisheit, die sagt: „Wer Augen hat zum Sehen, der sehe.”
 

Zu finden ist dieses Buch bei epubli