Und wieder eine, die schreibt...

Friederike Küster, Anfang der 60er-Jahre in München geboren, wuchs als typische Vertreterin einer geburtenstarken Generation auf. Angeregt durch die Ideale ihrer Familie, die eine freie und forschende Geisteshaltung vertritt, waren Bildung und Ausbildung sowie ein ausgeprägter Wissens- und Erfahrungshunger immer wichtige Faktoren.

 

Bücher wurden schon früh ihre Wegbegleiter. Als ausgesprochene Naturfreundin hatte sie für ihre berufliche Laufbahn den Gartenbau gewählt, musste den Beruf aus Leidenschaft aber vor acht Jahren aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.

 

Seit jener Zeit sind Wort und Schrift nicht nur Freunde, sondern fester Lebensinhalt ihrer beruflichen Existenz als Texterin und Autorin aus Leidenschaft.